Über mich

Ich bin approbierte psychologische Psychotherapeutin mit der Fachkunde im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie, Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW und eingetragen in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein. Nach Anstellungen als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Pädagogische Psychologie der Universität Bielefeld und als Bezugstherapeutin in der Salus Klinik Hürth (Abteilung Psychosomatik), bin ich seit 2015 in einer Privatpraxis niedergelassen. Seit Anfang 2019 arbeite ich in einer Praxisgemeinschaft mit drei psychotherapeutischen Kollegen*innen und werde von meinem Hund Cooper bei Bedarf unterstützt. Neben diesem Arbeitsschwerpunkt bin ich als Leiterin verhaltenstherapeutischer Gruppen zum Thema Adipositas und als Dozentin für Achtsamkeit und Entspannung tätig.

Ich bin zwischen der Soester Börde und dem Sauerland aufgewachsen, zum Studium nach Bielefeld gezogen und lebe seit dem Beginn der Psychotherapie-Ausbildung in meiner Wahlheimat Köln. Die Themen Psychologie und Psychotherapie interessieren mich schon lange. Das liegt an meiner Neugierde und Faszination für die Vielfältigkeit der menschlichen Psyche. Ich bin dankbar, dass meine Klienten*innen mir Vertrauen entgegen bringen, mir ihre persönliche Geschichte erzählen und sich so zeigen, wie sie sind. Ich bin dankbar, sie ein Stück ihres Weges begleiten und unterstützen zu dürfen. Gerade die Unterschiede und Variationen machen für mich aus jedem Menschen etwas Einzigartiges.​

Berufliche Tätigkeiten

  • Niederlassung in eigener Praxisgemeinschaft am Hohenstaufering

  • Ambulante Tätigkeit in zwei Praxis-Standorten in der Kölner Innenstadt

  • Bezugstherapeutin in der Salus Klinik Hürth, stationäre Rehabilitation, Abteilung Psychosomatik

  • Therapeutische Arbeit in der Institutsambulanz der Akademie für Verhaltenstherapie

  • Therapeutische Arbeit in den psychotherapeutischen Praxen Domian-Suckow & Suckow sowie Prof. Dr. Dr. Pukrop

  • Leitung einer verhaltenstherapeutischen Gruppe zum Thema Adipositas im St. Franziskus Hospital, Köln

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in der Abteilung Pädagogische Psychologie der Universität Bielefeld

Fachliche Qualifikation

  • Fachkundenachweis für Gruppentherapie und übende Verfahren (Hypnose)

  • Fachkundenachweis für Verhaltenstherapie

  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin gemäß § 2 Psychotherapeutengesetz durch die Bezirksregierung Köln

  • Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

  • Studium der Psychologie, Schwerpunkt klinische Psychologie mit dem Abschluss als Diplom-Psychologin

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW

  • Eingetragen im Arztregister der KVNO

  • Intervisionsgruppe zur Verbesserung der Anwendbarkeit wissenschaftlicher Methoden in der Praxis

  • Gründerin der Gruppe "Meditation und Achtsamkeit für Psychotherapeuten*innen"

  • Qualitätszirkel "tiergestützte Psychotherapie"

  • Psychologists / Psychotherapists for Future (Psy4F)

Meine Behandlungsphilosophie

Die Basis für eine Behandlung stellt die Beziehung zwischen Therapeut*in und Klient*in dar. Veränderungen können nur dann stattfinden, wenn Sie sich verstanden, wohl und ernst genommen fühlen. Das ist mir wichtig. Jeder Mensch hat individuelle Ziele, Wünsche und Befürchtungen, die wir in den Sitzungen aufgreifen und berücksichtigen.
Die Orientierung an wissenschaftlich gut belegten Verfahren und Methoden ist mir dabei genauso wichtig wie Ihre individuellen Anliegen. Ich orientiere mich sowohl an den klassischen Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie als auch an neueren Verfahren. Dazu zählen achtsamkeitsbasierte Ansätze, Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) sowie Schematherapie. 
Respekt, Offenheit und Transparenz sind die Säulen meiner Arbeit. So schaffe ich eine Begegnung auf Augenhöhe, eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre und ermögliche Ihnen eine aktive Mitgestaltung des Therapieprozesses. 
Gemeinsam werden wir die für Sie und Ihre Ziele passende Methode finden.

Meine Behandlungsschwerpunkte

Als approbierte psychologische Psychotherapeutin und Verhaltenstherapeutin liegt mein Schwerpunkt in der Behandlung psychischer Störungen mittels wissenschaftlich anerkannter Methoden.

Neben der Behandlung der häufigsten psychischen Erkrankungen Depression, Burnout, Angststörungen und Anpassungsstörungen (die in Folge einer außergewöhnlichen Belastungssituation, wie Mobbing, Tod, Arbeitsplatzverlust oder Trennung entstehen) liegt mein Behandlungsschwerpunkt durch umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Essstörungen (inkl. Adipositas) und Zwangsstörungen. Bei beiden Störungsbildern ist es nicht nur wichtig die Symptombelastung durch vordergründige Verhaltensstörungen zu reduzieren, sondern auch die dahinterliegenden und an der Entstehung der Störung maßgeblich beteiligten Faktoren zu modifizieren.

Methodisch liegt mein Schwerpunkt neben den klassischen Strategien der Verhaltenstherapie (z.B. Expositionsbehandlung, funktionaler Umgang mit störenden Gedanken, Einüben gesundheitsförderlicher Routinen) auf achtsamkeitsbasierten Ansätzen sowie Elementen aus der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT).
Unabhängig von meinen Schwerpunkten ist es mir wichtig, den Menschen in seiner*ihrer Individualität wahrzunehmen und ein auf jede*n Einzelne*n zugeschnittenes Behandlungskonzept zu entwickeln. Ich möchte Sie bei der Umsetzung Ihres persönlichen Lebenskonzepts unterstützen, statt nur "Diagnosen zu behandeln".

©2019 Dipl.-Psych. Helene Kellner

Impressum // Datenschutz